Allianz Schließfachversicherung

Versicherungsschutz für Ihre Wertsachen

Bank-Schließfächer dienen unter anderem dazu, Wertpapiere, Bargeld, Edelmetall oder Schmuck aufzubewahren. Was viele Mieter eines Schließfachs allerdings nicht wissen: Ihre Wertgegenstände sind zum Beispiel bei Einbruchdiebstahl oder einer Beschädigung durch Überschwemmung häufig nur mit einer geringen Haftungssumme versichert. Mit einer Schließfachversicherung unseres Partners Allianz schützen Sie sich umfassend vor den finanziellen Folgen von Zerstörung, Beschädigung oder Verlust.

Die Allianz Schließfachversicherung im Überblick

Darum die Schließfachversicherung der Allianz wählen

Banken kommen im Schadensfall nicht selbstverständlich für den kompletten Wert gestohlener oder beschädigter Wertgegenstände in Ihrem Schließfach auf. In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, in denen Inhaber eines Bankschließfachs nach einem Einbruchdiebstahl oder Unwetterschaden den Großteil des Verlusts selbst tragen mussten. In solchen Fällen ist eine Schließfachversicherung ein sinnvoller Schutz.

Schadensbeispiele

  • Brand in der Bankfiliale: Im Bankgebäude verursacht ein defektes Stromkabel nachts einen Brand. Dabei fällt alles, was sich in der Bank befindet, den Flammen zum Opfer – so auch der Inhalt Ihres Schließfachs im Wert von 250.000 Euro. Die Schließfachversicherung der Allianz gleicht den entstandenen Verlust aus.
  • Einbruchdiebstahl: Bei einem Einbruchdiebstahl in Ihrer Bankfiliale verschaffen sich die Diebe Zugang zu den Schließfächern. Sie rauben einen Großteil der Schließfach-Inhalte. Darunter auch zwei Luxus-Uhren, die Sie in Ihrem Fach aufbewahrt haben. Die Allianz deckt den Ihnen entstandenen Schaden.
  • Überschwemmung: Ein ungewöhnlich starkes Unwetter verursacht eine Überschwemmung im Keller der Bank, in der sich Ihr Schließfach befindet. Ihre darin gelagerten Wertpapiere und Besitzurkunden werden zerstört und somit wertlos. Die Schließfachversicherung trägt die Kosten für die Wiederbeschaffung.

Schließfachversicherung als Teil der Hausratversicherung

Gute Nachrichten für Privatkunden der Allianz: In zwei der Hausratversicherungs-Tarife ist eine Schließfachversicherung bereits integriert:

  • Der Tarif "Hausratversicherung Komfort" deckt Ihre Wertsachen in einem Bankschließfach in Deutschland bis zu einer Versicherungssumme von 20.000 Euro ab.
  • Der Tarif "Hausratversicherung Premium" deckt Ihre Wertsachen in einem Bankschließfach in Deutschland bis zu einer Versicherungssumme von 100.000 Euro ab. Im Schließfach eingelagertes Bargeld ist bis 20.000 Euro abgesichert.

Die Leistungen der Allianz Schließfachversicherung im Überblick

Absicherung im Schadensfall

Die Schließfachversicherung der Allianz bietet Ihnen finanzielle Absicherung über die Basis-Haftung der Bank hinaus. Sie übernimmt den finanziellen Ausgleich für die Beschädigungen oder den Verlust Ihrer Wertgegenstände bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Der Versicherungsschutz kann folgende Risiken einschließen:

  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl/Raub
  • Schäden durch Leitungswasser
  • Sturm/Hagel
  • Elementargefahren (wie Überschwemmungen)
  • Böswillige Beschädigung
  • Unbenannte Gefahren

Leistungspakete

Für den Abschluss Ihrer Schließfachversicherung stehen zwei Pakete zur Auswahl, deren Schutz unterschiedliche Gefahren abdeckt:

  • 3er-Paket: Feuer, Einbruchdiebstahl/Raub, Schäden durch Leitungswasser
  • 7er-Paket: Feuer, Einbruchdiebstahl/Raub, Schäden durch Leitungswasser, Sturm/Hagel, Elementargefahren, böswillige Beschädigung, unbenannte Gefahren

 

Welcher Schutz in Ihrem Fall sinnvoll ist, erklärt Ihnen gern Ihr persönlicher Berater der Raiffeisenbank Wegscheid eG.

Wann übernimmt die Schließfachversicherung die Kosten und wann nicht?

Ihre Schließfachversicherung zahlt

  • bei Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Elementargefahren, böswillige Beschädigung oder unbenannte Gefahren an den Inhalten Ihres Schließfachs bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.
  • im Schadensfall den Betrag, den Sie zur Wiederherstellung, Wiederbeschaffung oder Reparatur Ihrer versicherten Gegenstände benötigen.

Ihre Schließfachversicherung zahlt nicht

  • bei Sachschäden durch Kriegsereignisse, Terrorakte, Kernenergie oder radioaktive Substanzen.
  • die entstandenen Schäden, die bereits durch die Versicherung Ihrer Bank abgedeckt sind.
  • für Schäden im Zusammenhang mit Kryptowährungen bzw. digitalen Zahlungsmitteln.

Häufige Fragen zur Allianz Schließfachversicherung

Wie hoch sollte die Versicherungssumme für die Schließfachversicherung sein?

Die Versicherungssumme Ihrer Schließfachversicherung sollte mindestens dem Wert der eingelagerten Gegenstände entsprechen.

Was deckt die Schließfachversicherung ab?

Versichert sind grundsätzlich alle Inhalte Ihres Schließfachs bei der Bank. Dazu zählen zum Beispiel Wertgegenstände wie Uhren, Bargeld, Edelmetalle und Schmuck, aber auch Wertpapiere, Urkunden und Geschäftsbücher.

Gibt es Einschränkungen beim Versicherungsschutz?

Die Schließfachversicherung deckt alle in Ihrem Vertrag vereinbarten Gefahren ab. Kein Versicherungsschutz besteht bei Schäden durch Krieg, Terrorakte, Kernenergie oder nukleare Substanzen sowie bei vorsätzlich herbeigeführten Schäden.

Im Versicherungsfall benötigen wir eine Aufstellung der zerstörten, beschädigten oder abhandengekommenen Gegenstände. Ursprüngliches Vorhandensein und Schadenhöhe sind anhand geeigneter Unterlagen zu belegen, zum Beispiel mithilfe von

  • Anschaffungsrechnungen für Schmuck, Edelmetalle und Edelsteine,
  • Auszahlungsbelegen, Kaufverträgen, Seriennummern o. ä. für Bargeld,
  • Erwerbsbelegen für Wertpapiere,
  • aussagekräftigen Fotos der Wertsachen (Vorder- und Rückseite einschließlich Größennachweis, zum Beispiel durch auf dem Foto angelegten Zollstock, Lineal o. ä.),
  • Original-Herstellerzertifikaten oder Garantieurkunden (zum Beispiel für wertvolle Uhren),
  • Wertgutachten durch einen anerkannten Sachverständigen bei Sammler- oder Erbstücken mit hohem Wert, da sich ansonsten ggf. kein Ersatzwert feststellen lässt.